Projekt

Einführung einer neuen Extranetlösung

Leistungen

  • Beratung

  • Projektmanagement / Turnaround

  • Benchmark

Challenge

  • Abschaltung einer systemkritischen Komponente

  • Händlernetzwerk komplett betroffen

  • Kurzfristiger Handlungsbedarf

Ergebnis

  • Neuer Anbieter wurde erfolgreich integriert

  • Händlernetzwerk wieder arbeitsfähig

  • In time und in budget gelöst

Über das Projekt

Einführung einer neuen Extranetlösung (Turnaround)

Ausgangssituation:

Dem Auftraggeber war der Vertrag der bestehenden und implementierten Kommunikations- und Informationslösung vom Systemanbieter gekündigt worden. An dieses digitale Rückgrat waren rund 600 Händler sowie eine große deutsche Bank zum Rechnungsclearing angeschlossen. Ein neuer Lösungsanbieter konnte nach rund 8 Projektmonaten noch keinen wirklichen Systemersatz vorweisen und es verblieben nur noch 6 Monate bis zum definitiven Abschalten der Altlösung. Die Geschäftsführung des Auftraggebers hatte ein „ungutes Gefühl“.

Aufgaben:

  • Analyse, Dokumentation und Bewertung der bislang erreichten Ergebnisse des neuen Auftragnehmers.
  • Abgleich von Erwartungshaltung und Bearbeitungsstand zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber.
  • Aufarbeitung der Projektsachverhalte für eine externe juristische Bewertung.
  • Marktsondierung bzgl. Lösungsalternativen.
  • Erstellung einer Handlungsempfehlung für die Geschäftsleitung des Auftraggebers (= Trennung und Beendigung vom neuen Lösungsanbieter; Neuanfang mit einer Alternativlösung).
  • Projektmanagement bei der zeitkritischen Umsetzung bis zur Abkündigung des Altsystems.

Ergebnis:

  • Erfolgreiche Projektumsetzung als Turnaround „in time“ und „in budget“.
  • Systemmigration ohne nennenswerte Ausfallzeiten oder inhaltlicher Qualitätseinbußen.
  • Lückenlose Aufrechterhaltung der historischen und gegenwärtigen digitalen Informations- und Kommunikationsinhalte sowie der zugehörigen Unternehmensprozesse.